Süßes Osterkörbchen selbst gebastelt

You are currently viewing Süßes Osterkörbchen selbst gebastelt

Süßes Osterkörbchen ganz einfach selbst gebastelt

Ich habe ein total süßes Osterkörbchen selbst gebastelt. Die Größe kann ganz einfach angepasst werden, je nach Bedarf.

Ich habe schon mal was für Ostern angefangen, sozusagen sicherheitshalber, weil ich letztes Jahr  nicht so richtig dazu gekommen bin. Dieses wirklich süße Körbchen findest Du inzwischen überall im Internet. Ursprünglich ist es wohl von Rachel Ricks in Zoll und auf Englisch. Ich habe es zunächst mit den Maßen 15×15 cm gebastelt. WERBUNG

Osterkörbchen_miniDas war mir aber zu klein.
An den Größenverhältnissen zu den Eiern kannst Du erkennen, wie klein das Körbchen ist.
Also habe ich versucht das maximale aus einer DIN A4 Seite heraus zu holen. Das sind dann 21×21 cm. Dieser Korb gefällt mir wirklich gut, weil auch richtig was hinein passt. Mindestens vier große Eier. Und er ist dennoch stabil genug.

Osterkörbchen2 Und weil es so viel Spaß gemacht hat, habe ich gleich noch einen Korb gebastelt. 😉

Osterkörbchen3Man braucht nicht viel an Equipment, um dieses Körbchen herzustellen und es geht auch recht fix.

 Hier noch einen ganz leeren Korb ohne Deko.

Osterkörbchen_maxiIch habe mir wieder eine eigene Anleitung dazu gemacht, die Du hier findest.

 Apropos; bei den Ostereiern handelt es sich um sorbische Ostereier und die habe ich alle selber gemacht. Die gibt es jedes Jahr zu Ostern in meinem DaWanda-Shop. Gerne fertige ich Ostereier in den Farben Deiner Wahl.

 Natürlich kann man das Körbchen auch für andere Gelegenheiten basteln, z.B. als Picknickkorb oder Nähkörbchen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit anderen Farben und entsprechender Deko kann  man den Anlass leicht anpassen.

Ich hoffe, Dir hat dieser Beitrag gefallen. Das darfst Du dann gerne in einem Kommentare zum Ausdruck bringen :-).

Tschüß und bis bald.
Ines