Adventskalender mit Unternehmungen Tag 20

Ein feucht-fröhliches Hallo,

WERBUNG – heute ist der 20. Dezember und damit bin ich wieder an der Reihe, heute das zwanzigste Türchen am Adventskalender zu öffnen.

Rätsel

Mein Schatzi hat mir heute das hier in das Säckchen getan zum raten.

Lebkuchenlikör,
klingt schon mal gut. Also irgendwas mit Alkohol. Die Lebkuchenform hat aber auch was zu bedeuten, nämlich Weihnachten, also Winter, kalt, Eis. Man fragt sich so durch. hihi.

Lösung

Das ist ja abgefahren! Eine Icebar mitten in Berlin. Ich wußte nicht, dass es so etwas auch in Berlin gibt. Da gehen wir unbedingt noch während des Winters hin. In der Natur gibt es ja keinen richtigen kalten Winter mehr. Leider. Also, jedenfalls nicht in Berlin.

Vielen Dank für`s vorbei schauen und vielleicht bis morgen. 😉

Weihnachtliche Grüße

Ines alias Inezza

 

💌  Aufträge nehme ich gerne entgegen, falls Du nicht selber basteln magst oder kannst.
🎁  Meine fertigen Produkte 💍 🧶 🏷 findest Du auch in meinen Shops auf Kasuwa und Palundu.
🛍  Bestellungen für Stampin‘ Up! Produkte nehme ich gerne entgegen per Email oder Telefon.
🛒  Porto sparen! Nächste Sammelbestellung für Stampin‘ Up! Produkte siehe Seitenleiste ➡️

Über Ines Ziese

Hallo, ich bin Ines, mein Hobby heißt SELBERMACHEN. Ob Papierkreationen, Wollsachen und Genähtes oder kleine Kunstwerke aus Perlen. Beim Basteln kann ich abtauchen und die Zeit vergessen. Und so kam es, dass es immer wieder eine Gelegenheit gab, mir bestimmte Fertigkeiten anzueignen. Sei es, dass ich für mich etwas nähen wollte, weil gekaufte Sachen einfach nie passten. So gipfelte meine Nähkunst darin, dass ich mein eigenes Hochzeitskleid samt Zubehör selber nähte. Wenn ich Schmuck benötige, muss er exakt zu meinen Sachen passen, also stelle ich ihn selber her. Grußkarten und Verpackungen sowie Anhänger aus Papier und dgl. kann man immer gebrauchen und so sammelte sich im Laufe der Zeit einiges an Bastelmaterial zusammen. So kam es, dass ich für meine Hochzeit auch wieder alles selber machte, die Einladungskarten, Tisch- und Menükarten, die Deko und am Ende die Danksagungskarten. Gestrickt habe ich schon von Klein auf und so dauerte es nicht lange, da wollte ich auch die Wolle selber herstellen. Also habe ich gewaschen, gefärbt und kardiert, die Wolle auf meinem Spinnrad gesponnen und verzwirnt, um sie am Ende zu schönen Sachen zu verstricken. Ines alias Inezza
Dieser Beitrag wurde unter - nach Anlass, Adventskalender, Projekte, Weihnachten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.