Maritime Schaukelkarte – Anleitung

Werbung

Ein wankendes Ahoj,

am Samstag ist Weltkartenbasteltag und natürlich machen wir dann einen Workshop. Das Wetter läd eh zum Basteln ein und so bereite ich heute die Projekte für die Mädels vor.

So eine Schaukelkarte ist eine schöne Idee, finde ich, die man ja mit unterschiedlichsten Themen belegen kann. Mir gefallen maritime Projekte oft sehr gut, deshalb habe ich mich dafür entschieden. Und hier kommt die Anleitung.

Grundelement

Um eine schöne Kulisse hinzubekommen, benötigt man schon einen relativ großen Kreis. Für das Grundelement habe ich deshalb den Wellenkreis aus den guten alten Framelits Kreis-Kollektion gewählt. Man kann aber auch einen Zirkel oder einen kleinen Teller verwenden. Auf der Abbildung habe ich eingetragen wo und wie gefalzt und gefaltet sowie geschnitten wird. Beim Abmessen hilft hier ein Geodreieck. Den Schnitt habe ich mit einem Cuttermesser gemacht.

Die überstehende Ecke rechts habe ich einfach abgeschnitten.

Man kann das Grundelement auch einfacher gestalten, indem man den Kreis so läßt wie er ist und das Ganze mit dem Falzen rechts wegläßt, aber mit der Falzung erhält man einen schönen 3D-Effekt.

Das DSP habe ich mit der nächst kleineren Kreisstanzform ausgestanzt, halbiert und aufgeklebt. Die rechte obere Ecke des DSP habe ich mit der Schere ausgeschnitten. Das sieht dann so aus.

Stabilisator

Damit die Karte nicht auseinander rutscht, kann man einen Streifen mit den Maßen
8 x 2 cm Farbkarton dazwischen kleben. Den Streifen bei 1 cm, 4 cm und 7 cm falzen und falten.

Hier zeige ich die Klebestellen.

So sieht die Karte mit Stabilisator von unten aus

und nun geht es ans dekorieren.

Dekoration

Für die Deko der maritimen Schaukelkarte war das Stempelset ‚Setz die Segel‘ natürlich hervorragend geeignet. Man kann damit wirklich schöne Projekte gestalten.

Und weil ich zur linken Seite ordentlich Übergewicht hatte, habe ich in der Falte noch einen Knopf eingeklebt. Und jetzt ist die Schaukelkarte schön im Gleichgewicht und schaukelt wunderbar.

Die Schaukelkarte von hintenDas Video dazu findest Du auf meinem Instagram-Account InezzaGeschenke.

Verwendetes Material:

  • Farbkarton: Meeresgrün, Marineblau, Flüsterweiß
  • DSP: Traum vom Meer
  • Stempelfarbe: Marineblau, Savanne, Meeresgrün, Lindgrün
  • Stempelset: Setz die Segel
  • Big Shot: Framelits Kreis-Kollektion, Stanzformen Luv und Lee
  • Weiteres Zubehör: Cuttermesser, Schneidematte, Geodreieck, Kleber, Basic-Strasssteine, Knopf.

Und, wie gefällt Dir die Schaukelkarte?

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Na denn, bis bald und einen schönen Feiertag.

Ines alias Inezza

 

🎁  Aufträge nehme ich gerne entgegen, falls Du nicht selber basteln magst oder kannst.
🎁  Meine Produkte findest Du auch in den Shops von Kasuwa und Palundu.
🎁  Bestellungen für Stampin Up! Produkte nehme ich gerne entgegen per Email oder Telefon.
🎁  Nächste Sammelbestellung für Stampin Up! Produkte – Porto sparen! siehe Seitenleiste.

 

Über Ines Ziese

HERZLICH WILLKOMMEN! Auf meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter - nach Anlass, Anleitungen, Für Anfänger geeignet, Kartenformate, neutraler Anlass, Schaukelkarten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.