Muttertag Karte

WERBUNG

Bald ist Muttertag

… und deshalb habe ich jetzt noch eine Karte für meine Mutter gebastelt, die ich heute noch versenden muss. Ich wollte unbedingt diese Farben haben, nicht das übliche Rot, sondern mal was anderes. Also habe ich Vanille Pur, Altrose (eine meiner absoluten Favoriten!) und Wildleder verwendet. Ein ganz klein wenig Kandiszucker  (diese wunderbare Farbe, die es leider nicht mehr gibt) ist auch dabei für die Blüten.

MuttertagKarteUnd natürlich wollte ich das Blühende Herz verwenden. Da ich jetzt endlich auch die Präzisionsplatte habe, macht sich das echt gut.

Die Schriftzüge sind nicht von SU, sowohl der gestempelte als auch der gestanzte. Ich finde sie passen wunderbar.

Eigentlich wollte ich die Blüten gestempelt bzw. embossed haben, das habe ich aber vergessen. Mache ich das nächste Mal. 🙂 Und zum Schluss noch ein bisschen Glitzer drüber gestreut.

Verwendet habe ich folgende Materialien:

Farbkarton: Vanille Pur, Wildleder und Altrose, ganz wenig Kandiszucker
Stempelfarbe: Kandiszucker
Big Shot: Thinlits Blühendes Herz und Framelits Federn (von SU), sowie den Schriftzug „Alles Liebe“ (nicht von SU)
Zubehör: Basic Perlenschmuck und Goldglitter

Zum Schluß gibt es die Muttertagkarte noch mal aus einer anderen Perspektive

MuttertagKarteIch wünsche allen einen schönen und sonnigen Feiertag morgen, ein erholsames langes Wochenende und einen harmonischen Muttertag im Kreise der Familie.

Vielen Dank für’s Vorbei schauen und wenn Dir mein Blog gefällt, darfst Du gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich darauf. 😉

Ines alias Inezza

Über Ines Ziese

Hallo, ich bin Ines, mein Hobby heißt SELBERMACHEN. Ob Papierkreationen, Wollsachen und Genähtes oder kleine Kunstwerke aus Perlen. Beim Basteln kann ich abtauchen und die Zeit vergessen. Und so kam es, dass es immer wieder eine Gelegenheit gab, mir bestimmte Fertigkeiten anzueignen. Sei es, dass ich für mich etwas nähen wollte, weil gekaufte Sachen einfach nie passten. So gipfelte meine Nähkunst darin, dass ich mein eigenes Hochzeitskleid samt Zubehör selber nähte. Wenn ich Schmuck benötige, muss er exakt zu meinen Sachen passen, also stelle ich ihn selber her. Grußkarten und Verpackungen sowie Anhänger aus Papier und dgl. kann man immer gebrauchen und so sammelte sich im Laufe der Zeit einiges an Bastelmaterial zusammen. So kam es, dass ich für meine Hochzeit auch wieder alles selber machte, die Einladungskarten, Tisch- und Menükarten, die Deko und am Ende die Danksagungskarten. Gestrickt habe ich schon von Klein auf und so dauerte es nicht lange, da wollte ich auch die Wolle selber herstellen. Also habe ich gewaschen, gefärbt und kardiert, die Wolle auf meinem Spinnrad gesponnen und verzwirnt, um sie am Ende zu schönen Sachen zu verstricken. Ines alias Inezza
Dieser Beitrag wurde unter - nach Anlass, - nach Grußkarten, Anleitungen, Embossing, Karten, Muttertag, Projekte, Stempeln, Techniken abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.