Eulenstanze Küken Ostern

WERBUNG

Ostern ist zwar noch ein bisschen hin, aber ich habe schon mal versucht, ein paar Osterküken mit der Eulenstanze zu werkeln. Dabei habe ich verschiedene Varianten ausprobiert. Es ist letztlich Geschmacksache, welches Küken einem am besten gefällt.

 Küken mit der Eulenstanze

Das Ei ist mit dem großen Oval in Flüsterweiß gestanzt und die Zacken mit der Schere ausgeschnitten.

Die Schnäbel habe ich (bis auf das Herz) mit der Stanze Tannenbaum gestanzt, die hat eine sehr schöne spitze Spitze. Aber man kann sie natürlich auch mit der Schere zurecht schneiden.

Die Füße der Küken habe ich mit dem Marker in Kürbisgelb angemalt. Aufkleben war mir zu fummelig.

Die Flügel’chen sind die abgeschnittenen Ohren und der Kamm die abgeschnittenen Füße (Reste) von anderen Projekten mit der Eulenstanze.

Farben: Osterglocke und Kürbisgelb, weiß, schwarz und ein bisschen DSP.

 Mehr braucht man dazu wohl nicht erklären, die Küken sind wirklich einfach zu gestalten und total süß. 🙂

Eine schöne Restwoche und liebe Grüße. Inezza

Über Ines Ziese

Hallo, ich bin Ines, mein Hobby heißt SELBERMACHEN. Ob Papierkreationen, Wollsachen und Genähtes oder kleine Kunstwerke aus Perlen. Beim Basteln kann ich abtauchen und die Zeit vergessen. Und so kam es, dass es immer wieder eine Gelegenheit gab, mir bestimmte Fertigkeiten anzueignen. Sei es, dass ich für mich etwas nähen wollte, weil gekaufte Sachen einfach nie passten. So gipfelte meine Nähkunst darin, dass ich mein eigenes Hochzeitskleid samt Zubehör selber nähte. Wenn ich Schmuck benötige, muss er exakt zu meinen Sachen passen, also stelle ich ihn selber her. Grußkarten und Verpackungen sowie Anhänger aus Papier und dgl. kann man immer gebrauchen und so sammelte sich im Laufe der Zeit einiges an Bastelmaterial zusammen. So kam es, dass ich für meine Hochzeit auch wieder alles selber machte, die Einladungskarten, Tisch- und Menükarten, die Deko und am Ende die Danksagungskarten. Gestrickt habe ich schon von Klein auf und so dauerte es nicht lange, da wollte ich auch die Wolle selber herstellen. Also habe ich gewaschen, gefärbt und kardiert, die Wolle auf meinem Spinnrad gesponnen und verzwirnt, um sie am Ende zu schönen Sachen zu verstricken. Ines alias Inezza
Dieser Beitrag wurde unter - nach Anlass, Ostern, Resteverwertung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.