Konzertkartenverpackung LOVE

WERBUNG

Kürzlich habe ich eine Konzertkarte verschenkt und brauchte dazu eine Verpackung.
So sieht das Ergebnis aus:

IMG_1012_HP

 

Die Verpackung wird mit einer Banderole verschlossen.  Es passen die herkömmlichen Konzertkarten hier rein (ca. 8,3 x 20,5 cm).

Das lila Papier ist nicht von Stampin Up, ansonsten habe ich dafür verwendet:

  • Cardstock Vanille pur
  • Stempelset „Language of Love“ aus dem Frühjahreskatalog 2014 sowie „Alles Gute zum Geburtstag“ (nur für Gastgeberin – nicht mehr erhältlich)
  • Big Shot Sizzilits Worte „love“ sowie Framelits Herzkollektion und Prägeformen Dekorative Akzente (davon die Herzen) – nicht mehr erhältlich.
  • Embossingzubehör: Emboss Prägepulver, Erhitzungsgerät, Embossing Buddy, VersaMark Stempelkissen

Geöffnet sieht die Karte so aus:

IMG_1016_HP

Innen habe ich die Konzertkarte wieder mit Fotoecken gegen herausrutschen gesichert. Das Gute an den Fotoecken ist, dass man die Karte rein- und rausnehmen kann, ohne sie zu beschädigen und man sieht die Ecken nicht.

    IMG_1041_HP

IMG_1040_HP

Ist doch wirklich schön geworden, findet Ihr nicht?

Ines alias Inezza

 

 

Über Ines Ziese

Hallo, ich bin Ines, mein Hobby heißt SELBERMACHEN. Ob Papierkreationen, Wollsachen und Genähtes oder kleine Kunstwerke aus Perlen. Beim Basteln kann ich abtauchen und die Zeit vergessen. Und so kam es, dass es immer wieder eine Gelegenheit gab, mir bestimmte Fertigkeiten anzueignen. Sei es, dass ich für mich etwas nähen wollte, weil gekaufte Sachen einfach nie passten. So gipfelte meine Nähkunst darin, dass ich mein eigenes Hochzeitskleid samt Zubehör selber nähte. Wenn ich Schmuck benötige, muss er exakt zu meinen Sachen passen, also stelle ich ihn selber her. Grußkarten und Verpackungen sowie Anhänger aus Papier und dgl. kann man immer gebrauchen und so sammelte sich im Laufe der Zeit einiges an Bastelmaterial zusammen. So kam es, dass ich für meine Hochzeit auch wieder alles selber machte, die Einladungskarten, Tisch- und Menükarten, die Deko und am Ende die Danksagungskarten. Gestrickt habe ich schon von Klein auf und so dauerte es nicht lange, da wollte ich auch die Wolle selber herstellen. Also habe ich gewaschen, gefärbt und kardiert, die Wolle auf meinem Spinnrad gesponnen und verzwirnt, um sie am Ende zu schönen Sachen zu verstricken. Ines alias Inezza
Dieser Beitrag wurde unter - nach Anlass, - nach Verpackungen, Geburtstag, Karten, Liebe, Projekte, Valentinstag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.